Wie entsteht ein Hörspiel?


Dieser Frage wollten wir, die Schüler/innen der Klasse 5a der Christian-Lehmann-OS Scheibenberg, auf den Grund gehen.
Also verabredeten wir uns am 20.10.2017 mit dem Kölner Geschichtenerzähler Klaus Adam in der Stadtbibliothek Annaberg-Buchholz und  gestalteten unter seiner Regie die 22. Folge von „Ozland“.
Unser Fazit: Die Entstehung eines Hörspiels ist eine anstrengende und anspruchsvolle Sache, aber sie macht auch richtig Spaß.
Wen unser Ergebnis interessiert, der kann unter www.kidspods.de gerne einmal reinhören.

 


          

 Klasse 5a

Sport in der Natur macht Laune!

   

 Bilder: M. Scherf

Sächsische Geographie-Olympiade 2017/18 

Am 24.09. 2017 fand in Bad Schlema die 2. Stufe des Geo-Wettbewerbes der Sächsischen Bildungsagentur, Regionalstelle Chemnitz statt.  

In  3 Teilbereichen ist dieser Wettbewerb gegliedert:

a) Komplexes geographisches Wissen

b) Topographisches Wissen

c) Allgemeinwissen/Denksport

Im September haben alle Schüler und Schülerinnen der Klasse 7 und der Klasse 10 die erste Stufe gemeistert. Die Besten der Jahrgangsstufen, Jakob Ruttloff, Klasse 7 und Natanja  Ehrhardt, Klasse 10, starteten in Bad Schlema. In den letzten Jahren waren die Schüler und Schülerinnen unserer Schule immer sehr erfolgreich, oft belegten sie vordere Plätze. Auch dieses hat sich die Vorbereitung gelohnt, Natanja belegte den 2. Platz  und Jakob den 3. Platz, von je 10 Schulen pro Klassenstufe. Super gemacht!!! 

Beide haben sich somit für die 3. Stufe in Chemnitz im November qualifiziert. Weiterhin viel Erfolg, denn Geographie kann so viel Spaß machen!

     HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ! 

    

Crosslauf 2017

Am 28.09.2017 fand unser alljährlicher Lauf durch den Wald am Scheibenberg statt. Nachfolgend die Erstplatzierten der einzelnen Klassenstufen.

 

 

ADAC Fahrradturnier

Am 20.09.2017 führten wir zum wiederholten Mal die ADAC-Programme „Achtung Auto“ und „ADAC-Fahrradturnier“ mit den beiden 5. Klassen durch.

Mit der Sicherheit im Straßenverkehr kann man nicht zeitig genug anfangen, deshalb wurde den Fünftklässlern praxisnah dargestellt, wie unterschiedlich Reaktionszeiten und Bremsweg ausfallen können. Auch die Auswirkung der

Geschwindigkeit auf den Bremsweg wurde den Schülern verdeutlicht und eine Vollbremsung durften sie (wer wollte) am eigenen Leib erfahren. Interessant

waren auch die Ausführungen der Verkehrserzieher zu den Sicherungseinrichtungen im Auto.

Natürlich durften die Schüler auch ihr Können und ihre Schnelligkeit auf dem Fahrrad beweisen und die Besten erhielten eine Medaille.

 

 Ergebnisse  Mädchen:

1. Platz: Lea Manig

2. Platz: Hanna Großer

3. Platz: Lydia Häßler     

Ergebnisse Jungen:

1. Platz: Moritz Meyer

2. Platz: Valentin Josiger

3. Platz: Dominik Hempel

Herzlichen Glückwunsch!

 

Die beiden Sieger nehmen an weiteren Ausscheiden des ADAC teil.